Sauerkirsch Trifle

Hallo meine Lieben 💕,

heute komme ich mit einem Rezept für ein Dessert.

Passend wunderbar zu dieser Jahreszeit, vor allem zu Weihnachten 🎄 .

Diese Zeit ist einfach unglaublich, da möchte ich jeden Tag euch Rezepte geben, weil jeder gerne backen und schönes zaubern möchte. Jeder sucht leckere Inspirationen und Ideen 💡.

Aber es kostet mich enorm viel an Zeit. Deshalb kommt ohne viel Text, aber möglichst viele leckere Ideen bzw. Rezepte für Winter und Weihnachten.

Mein heutiges Rezept ein sehr leckeres Dessert , perfekt als ein Nachtisch und ein toller Blickfang für die Gäste. Vom Geschmack wird es bestimmt jeden gefallen, ob Kind oder Erwachsener.

Ich finde die Brownie recht süß, deswegen spare ich es mir in der Quarkmischung. Ihr könnt es gerne auch testen und auf Wunsch mehr hinzufügen.

<a data-pin-do=“embedPin“ data-pin-lang=“de“ href=“https://www.pinterest.com/pin/99360735500167749/“></a&gt;

Also kommen wir zum Rezept:

Sauerkirsch Trifle

Als erstes müsst ihr euch entscheiden ob Ihr es gerne mit selbst gebackenen Brownie oder lieber schnell mit fertigen Lebkuchen machen möchtet.

Hier auf meinem Foto ist es mit Brownie, deshalb kommt hier mein Rezept hierzu

Brownie Zutaten

Zutaten:

  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Butter
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 200 g Zuckeralternative oder Zucker
  • 80 g Kakaopulver
  • 4 Eier

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180 ºC vorheizen.
  2. Kleinen Backrahmen oder Backblech mit Backpapier auslegen oder mit Fett bestreichen.
  3. Schokolade grob hacken und zusammen mit Butter im Wasserbad zum schmelzen bringen.
  4. In einer anderen Schüssel Mehl, mit Backpulver, Zucker,Kakao zusammen mischen.
  5. Die Verschmolzene trockene Schokolade hinzufügen.
  6. Zum Schluss die Eier einzeln hinzufügen und zu einem glatten Teig vermischen.
  7. In die Form geben, glatt streichen und Backofen geben. (Hier könnt ihr gerne auch Walnüsse mischen, bevor ihr es in die Form streicht).
  8. 30 Minuten backen und bevor ihr raus nimmt, mit einem Holzstab testen.
  9. Der Kuchen muss noch saftig sein. Aus dem Backofen entnehmen und kühl stellen. Am besten ihr macht die Brownies ein Tag vorher, bevor es zu einem Dessert geschnitten wird.

 

Zutaten für Dessert :

  • 500 g Magerquark
  • 250 g Pflanzliche Sahne
  • Vanillearoma oder Vanillezucker
  • 600-700 g Sauerkirschen
  • 1-2 EL Stärke
  • 3 EL Zucker

 

Zubereitung:

  1. Sauerkirschen auf einen Sieb geben und abtropfen lassen. Dabei Wasser auffangen.
  2. 2 EL Saft mit stärke verrühren. Restlicher Saft mit Zucker langsam zum kochen bringen.
  3. Anschließend die Stärke unterrühren und den Saft damit binden. Vom Herd nehmen und mit den Sauerkirschen mischen. Kühl stellen.
  4. In dieser Zeit Sahne schlagen und Quark unterheben. Vanille hinzufügen und ebenfalls kühl stellen.
  5. Die abgekühlten Brownie in kleine Stücke schneiden.
  6. Wie auf den Foto in Gläser füllen – Brownie, Sauerkirsche, Quark Sahnemischung.
  7. Gerne mit Granola oder was anderem verzieren.

Fertig ✅

Guten Appetit

Wünsche euch einen schönen 1. Advent. Bis zum nächsten Rezept eure Aylin 😘

img_3153

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s