Überraschungsessen zum Fest

am

Hallo meine Lieben,

es wird langsam Zeit das wir uns Gedanken machen bzw. uns schon entscheiden, was kommt als Festessen auf meinen Tisch.

Es fällt einem nicht leicht bei der Entscheidung, den wir alle wollen natürlich ein WOW Effekt und schöne Komplimente am Ende des Tages hören. Es soll anders als gewöhnlich sein und einfach überraschend.

Was gibt es besseres als ein verpacktes Essen wie ein Geschenk ohne das ich weiß was darin ist bis ich es zugeschnitten habe ?

img_3367

Diese Überraschung macht Freude und somit schaue ich auf die Gesichter meiner Gäste / Familie und weiß sofort durch ein oder anderen Kompliment was für ein leckeres Essen ich gezaubert habe.

Ich denke da wird keiner von euch leugnen, es ist einfach schön Komplimente zu hören und macht uns glücklich. Weil ich glaube das es bei vielen gut ankommen wird, habe ich mir dieses Rezept ausgesucht.

Und ich habe mich nicht einmal für den Namen entscheiden können.

Somit blieb ich einfach bei

Überraschungsessen für Fest 

img_3371

Ihr könnt natürlich auch bis gegessen wird, als Überraschung lassen und niemanden verraten mit was es gefüllt wird.

Für Veganer ist es auch möglich mit nur 1-2 Zutaten was weggelassen werden kann.

Ich verrate euch heute mein Rezept, damit ihr die Entscheidung fällt und nächste Woche einkauft. Eine kleine Portion für euch, zum testen könntet ihr schon dieses Wochenende kochen.

Fangen wir mit den Zutaten für 12 Stück an :

  • 2 Rollen frischen Blätterteig light oder normal (auch Tiefgekühlte möglich)
  • Rindergulasch klein geschnitten (für Vegetarische oder Vegane Variante einfach weglassen)
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 1/2 Glas Basmatireis
  • eine Handvoll getrocknete Johannisbeeren (gibt es beim türkischen Supermarkt)
  • Handvoll Pinienkerne (geröstet)
  • Butter ca. 70 Gramm
  • Salz, Pfeffer und Suppengewürz
  • etwas Sesam
  • 1 Ei
  • 1 EL Joghurt

Zubereitung:

  1. In einem Kochtopf etwas vom Butter schmelzen und die gewürfelten Zwiebel mit Fleisch anbraten. 1 Glas Wasser hinzufügen und kochen lassen. Bei mittlerer Hitze solange kochen, bis Wasser verdampft.
  2. In einem weiteren Kochtopf die restliche Butter schmelzen und Basmatireis hinzufügen. Darin umrühren und gekochtes heißes Wasser „3 Gläser “  (also die doppelte Menge vom Reis) hinzufügen. Gleich mit Salz abschmecken.
  3. Reis ab und zu rühren und bei mittlerer Hitze kochen bis Wasser fast komplett verdampft.
  4. Das Fleisch, geröstete Pinienkerne und die getrockneten Johannisbeeren mit etwas Suppengewürz und Pfeffer hinzufügen. Vorsichtig unterrühren.
  5. Backofen (Umluft) auf 200º C vorheizen.
  6. Blätterteig zu gewünschten großen zuschneiden und mit Reis füllen.
  7. Auf ein Backblech mit Backpapier legen, mit der zusammengeklappten Seite nach unten.
  8. Blätterteig und Reis so aufbrauchen.
  9. Ei mit Joghurt zusammen in einer kleinen Schüssel verrühren, über Blätterteig verstreichen und mit etwas Sesam verzieren.
  10. Im Backofen backen bis Blätterteig aufgeht und schön gebräunt ist.

Fertig

Ein unwiderstehlicher Abendessen mit einer schönen Überraschung.

Es ist auch nicht allzu schwer und kommt sehr gut an. Ich hoffe mein Rezept hat euch gefallen und ihr entscheidet dieses Jahr dafür. Über eurer Feedback freue ich sehr.

(Meldet euch doch auch gleich auf meinen Newsletter an, somit verpasst ihr die kommenden Rezepte nicht).

Bis zum kommenden Rezept eure Aylin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s