Zwiebelsuppe mit Käsebrot

Hallo meine Lieben 💕,

draußen ist nass und kalt. Bei uns in Baden-Württemberg fallen die ersten einzelnen Schneeflocken. 

Ich hatte einen Termin der heute abgesagt werden musste, so sitze ich drinnen im Haus, warm gekleidet mit einem Kaffee in der Hand und schreibe euch mein neues Rezept.

Ich finde zu dieser kalten Jahreszeit gehört ein Suppenrezept einfach dazu und warum nicht gleich ein etwas festliches der zu den kommenden Feiertagen passt. Es eignet hervorragend als Vorspeise. 

Es ist eine nicht allzu schwere Rezeptur, die mit einem kleinen „Touch“ genau das festliche bekommt und wunderbar aussieht und schmeckt. Somit habt ihr noch genug Zeit um für euren Hauptgang zu kochen. 

Toastbrot mit Käse und etwas Thymian wird diese Suppe nicht nur festlich,  sondern gibt uns viel Stärkung durch die Zwiebeln für unsere Abwehrsystem. In letzter Zeit müssen wir sehr aufpassen denn es gibt natürlich mit den niedrigeren Temperaturen enorm viel Grippe und Erkältungen. 

Zwiebelsuppe mit Toastbrot mit Käse 

Was glaubt ihr wie Stärkend ist die Zwiebelsuppe für uns ? Hier kommen nach ewiger Zeit auch mal wieder ein paar Fakten über die gesunden Seiten der Zwiebel. 

  • Sie helfen uns vor Schutz vor Erkältungen und Grippe
  • Enthalten hohen Anteil an Kalium, Vitamin C und Vitamin B 
  • Enthalten viel Antioxidantien 
  • Zwiebel enthalten keine Stärke sondern Fruktane. Fruktan wirkt gegen Grippeviren und ist perfekt zur kalten Jahreszeit. 
  • Sind Blutverdünner und schützen uns vor Herzinfarkt
  • Sie senken unseren Cholesterinspiegel 
  • Sie sollen sogar Krebsrisiko vermindern und vieles mehr.

Zwiebel sind Wunder der Natur. Scharf, lecker und Gesund für uns Menschen. 

mini Toastbrothäppchen habe ich im Lidl gefunden (Werbung ohne Auftrag) selbstgekauft 

Hier mein Rezept für euch :

Zwiebelsuppe mit Käsebrot 

Zutaten:

  • 7 Zwiebel (mittelgroße)
  • 1 EL Olivenöl 
  • 1 EL Butter 
  • 1 Tab Rinderbrühe 
  • 1 Tab Geflügelbrühe 
  • 2 EL Suppengewürz 
  • etwa 1 Liter Wasser 
  • kleine Toastbrötchen oder Baguettescheiben 
  • etwas geriebene Mozzarella 

Zubereitung:

  1. Zwiebel durch die Mitte halbieren und dann dünn schneiden. Alle Zwiebel geschält  verarbeiten. 
  2. In einen Kochtopf Olivenöl und Butter schmelzen. Zwiebel darin dünsten. Hühnerbrühe Tab, Rinderbrühe Tab. hinzufügen. Etwa 2 EL vom Suppengewürz hinzufügen und verrühren. Wer nicht so salzig haben möchte gerne auch nur 1 EL. Dafür müsst ihr es nachher abschmecken. Etwa 1 Liter Wasser in den Kochtopf geben. Kalt oder warm ist bei diesem Rezept egal. 
  3. Jetzt könnt ihr es abschmecken ob es euch mit dem Salz passt. Wenn alles ok ist, bei mittlerer Hitze etwa 30 Minuten leicht köcheln lassen. Ihr könnt gerne auch Pfeffer oder Paprikaflocken als Gewürz hinzufügen. 
  4. Zum servieren nimmt ihr kleine Toastbrötchen (siehe Foto – Werbung unbeauftragt). Die Toasten wir kurz und schieben es anschließend in den Backofen mit etwas geriebener Mozzarella. Sobald diese geschmolzen ist, können wir Zwiebelsuppe mit dem Brot servieren.  Guten Appetit ✅

TIP: Mit einer kleinen Änderung könnt ihr auch eine zweite Variante der Zwiebelsuppe zaubern. Dafür müsst ihr nur nach dem Suppengewürz nur 1 EL Mehl hinzufügen und die kurz anschwitzen. Unter ständigen rühren Vorsichtig kaltes Wasser hinzufügen. ACHTUNG : Hier muss Wasser auf jeden Fall kalt sein, sonst bekommt ihr klumpen. Anschließend Baguette in dünne Scheiben Scheiben schneiden und kurz Toasten und im Backofen mit Käse überbacken. 

Violla ist ein anderer Geschmack entstanden. Ganz einfach und unkompliziert.

Suppe mit Mehl angeschwitzt und mit Baguette serviert 

Lasst es euch schmecken 🤗

Schaut auch bald wieder vorbei, am besten meldet ihr euch beim Newsletter an und verpasst mein neues Rezept nicht. Bis zum nächsten mal, Eure Aylin 😘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s