Joghurt Dinkel Roggen Brot

Hallo meine Lieben 💕,

seit einer Woche bin ich zuhause erkältet und da kann es ganz schön langweilig werden. Ich bin zwar froh keine Grippe und Fieber zu haben, aber Schnupfen und Husten reicht alleine schon aus um nicht schlafen zu können.

Nun deshalb war ich diese Woche nicht sehr produktiv und auch mein Rezept kommet endlich heute an euch, die ich kurz euch auf Instagram Story gezeigt hatte.

Ich liebe Brot selber zu backen. Ich bin der Meinung soviel wie möglich selber backen statt dieses industrielle, abgepackte Zeug zu kaufen. Denn selbst vom Bäcker weiß man nicht was darin ist. Natürlich kaufe ich es auch, aber schaue eben immer öfter selber frisch zuhause zu backen.

Wenn etwas besonderes gut gelingt und es sich lohnt die als Rezept hier zu bringen, dann mache ich das natürlich. Auch die Umfrage in meiner Story hat ergeben, ihr wollt das Rezept.

Nun wie breites erwähnt statt viel darüber zu schreiben, komme ich einfach zum Rezept und freue mich auch auf eurer Feedback wenn ihr es ausprobiert.

Postet es einfach auf Pinterest unter meinen gepinnten Rezept oder auch mal auf Instagram.

Joghurt Dinkel Roggen Brot

  • 700 Gramm Dinkelmehl 630
  • 100 Gramm Roggenmehl
  • 350 ml warmes Wasser
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 3 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 150 Gramm Joghurt

Zubereitung:

  1. Im warmen Wasser Hefe auflösen und anschließend mit allen Zutaten in einer Schüssel mit Teigknete oder einer Küchenmaschine verrühren.
  2. Es wird eine weicher klebriger Teig. Mindestens für eine Stunde gehen lassen.
  3. Ein Alugussbräter fetten und mit Mehl bestäuben. Nach dem der Teig gegangen ist mit Hilfe von Mehl falten uns aufrunden. Durch die klebrigen Masse wird es schwierig deshalb immer Mehl hinzufügen. Schön gefaltet in den Alugussbräter legen. Die Oberfläche leicht schneiden und etwas Mehl bestäuben.
  4. Den Deckel vom Alugussbehäter schließen und in den „kalten Backofen 180 Grad 50 Minuten backen.
  5. Anschließend Deckel öffnen und weitere 10 Minuten backen. Sobald Brot fertig gebacken ist, sofort aus der Form nehmen und auf einem Gitter kühlen lassen.

Ich hoffe das Rezept gefällt euch und ihr probiert es aus.

Bei mir werd es die öfter geben ☺️. Alternative habe ich natürlich auch bereits andere Brotrezepte auf meinem Blog 🤗.

Vergisst in der Zwischenzeit nicht mein Gewinnspiel, die läuft noch bis Mittwoch weiter ☝🏻. Für mehr schaut ihr in den vorherigen Beitrag von mir.

Bis zum nächsten mal, Eure Aylin 😘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s