Quarkzopf mit Lemon Curd

Jeder denkt es sind immer diese besonderen Seiten die so viele Follower haben die wichtig sind. Natürlich spielt es eine Rolle den die Fotos sind einfach so schön, da muss man vorbeischauen. Aber allein die Zahl macht es nicht aus, meiner Meinung.

Mich bringen aber auch viele kleine Seiten zu besonderen Ideen und somit schaue ich überall vorbei. Lese mir die Texte, lasse mich inspirieren und gestalte dann mir ein Rezept passend von dieser Idee 💡 und Inspiration.

Ich habe neulich ein Hefezopf entdeckt die gefüllt mir Lemon Curd Creme war. Sofort habe ich es abgewandelt und für mich ein neues Rezept kreiert.

Ich hatte schon vor ein Quarkzopf zu backen. Die bleibt eben etwas länger frisch und wird nicht gleich trocken im Vergleich zu einen Hefezopf. Die dann noch füllen mit fertigem oder auch selbst gemachtem Lemon Curd ist einfach fabelhaft. Jeder in der Familie war begeistert und wollte das ich es in kürze nochmal backe.

Quarkzopf mit Lemon Curd

Aber die hatte ich schon fertig gebacken und fotografiert bevor es für mich ins Ausland ging. Sonst hätte ich es euch heute noch nicht fertig schreiben können. Ich werde es aber bald erneut für mich backen und mich auch mit eigenem Lemon Curd probieren. Die vom heutigen Rezept hatte fertig gekauft.

Auspacken, Putzen und natürlich einkaufen waren wieder an erster Stelle. Fragt lieber nicht nach meinem Essen, denn am Anfang und zum Schluss meiner Reise sind die fertigen Gerichte leider im Vordergrund.

Da ich aber weiß das bald Ostern ist und ich noch ein weiteres Rezept online stellen wollte , habe ich die Planung natürlich vorher gemacht und spanne euch nicht lange auf die Folter.

Quarkzopf

Quarkzopf mit Lemon Curd

Zutaten:

  • 215 Gramm Quark
  • 50 ml Milch
  • 2 Eier
  • 500 Gramm Mehl (Dinkel 630)
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 40 Gramm weiche Butter
  • 100 Gramm Zuckeralternative oder Zucker
  • Eigelb und Mich zum bestreichen
  • Lemon Curd
Quarkzopf ohne Lemon Curd

Zubereitung:

  1. Für den Teig Quark mit Milch, Eier und Zucker mit Hilfe einer Küchenmaschine verrühren.
  2. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und löffelweise einrühren. Butter hinzufügen und weitere 5 Minuten in der Küchenmaschine kneten lassen.
  3. Ihr könnt es zu 2 Zöpfen flechten, wie ich oder gleich zu einem. Ich wollte es eine Lemon Curd was ich im Nachhinein bereut habe, denn es hat einfach so gut geschmeckt.
  4. Einzelheiten könnt ihr aus den Fotos entnehmen. Ich habe die gefüllten etwas ausgebreitet und dann gewickelt.
  5. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Zöpfe auf ein mit Backpapier belegten Blech legen. Eigelb mit Milch verrühren und auf den Zopf bzw. Zöpfe streichen. Jetzt könnt ihr es auf der mittleren Schiene für etwa 25 Minuten backen. Bei einem Zopf wird es natürlich länger.
  6. Nach dem es etwas abkühlt ist, könnt ihr es noch mit etwas Puderzucker bestreuen und frisch genießen.

Ihr musst dieses Rezept ausprobieren. Es schmeckt köstlich 😋 , einfach und ideal zur Osterzeit.

Falls ihr lieber Hefezopf möchtet, schaut auf den anderen Seiten vorbei. Ihr werdet einen gefüllten Hefezopf und einen ganz klassischen als Rezept finden. Aber auch der Hefezopf kann mit Lemon Curd gefüllt werden.

Auch weitere Osterideen ob zum Brunch oder Kaffee fehlen nicht auf meinem Blog. Schaut euch durch.

Wünsche ein schönes Wochenende und genießt eure freie Zeit.

Ich hoffe ihr probiert mein Rezept aus und es schmeckt euch genauso gut wie mir. Bis zum nächsten mal, Eure Aylin 😘

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s