Bananenbrot

Ein Brot das keins ist lecker, einfach und gesund. Mit wertvollen Zutaten ganz ohne raffiniertes Zucker. Es schmeckt nicht nur sondern hält auch noch lange frisch.
0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Gebäck, Nachtisch
Land & Region: Amerikanisch
Schlagwörter: bananen, einfach, kuchen, walnüsse
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 45 Minuten
Portionen: 12 Stücke
Autor: Aylin

Zutaten

  • 225 g Mehl (zB. Dinkelmehl)
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Zimt (gemahlen)
  • 175 g Brauner Zucker (unraffiniert)
  • 2 Eier (Zimmertemperatur)
  • 3 Bananen (mittelgroß, reif)
  • 125 g Olivenöl (etwa ein halbes Glas)
  • 2 EL Joghurt (griechisch oder türkisch - 10% Fett)
  • 80 g Walnüsse (grob zerkleinert)

Anleitung

  • Zucker mit Eier zusammen schaumig schlagen (mindestens 5 Minuten).
  • Mehl, Backpulver, Natron und Zimt zusammen vermischen und sieben.
  • Die Bananen mit einer Gabel in einer Schüssel zerkleinern und drücken.
  • Bananen in die Eiermischung geben und vermischen.
  • Olivenöl und Joghurt und die Mehlmischung hinzufügen und mit Hilfe eines Löffels vermischen. Zu guter letzt noch die Walnüsse unterheben.
  • Backofen Umluft auf 175 Grad vorheizen. Gugelhupf mit Butter verstreichen.
  • Teig in die Form füllen und in den Backofen geben. Stäbchentest nicht vergessen zu machen. Sobald nichts mehr klebt ist der Kuchen (Brot) fertig.
  • Etwas abkühlen lassen, aus der Form entnehmen und frisch genießen

Anmerkungen

  • Mit Puderzucker bestreut schmeckt der Kuchen (bzw. das Brot) noch besser!
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @saltsugarlove oder verwende #saltsugarlove!