Menü
Archiviert

Vanille Taschen

Vanille Taschen

Ich sehe auf meinem Blog das bei euch die Vanille Rezepte sehr gut ankommen. Uns stehen ab morgen Feiertag und Zeit zur Verfügung und ich habe mir die Vanille Taschen ausgesucht um die für euch online zu stellen.

Eigentlich schreibe ich meine Rezepte möglichst in kürzester Zeit auf meinem Blog, denn sonst gehen sie unter den ich kann sehr schnell den Überblick verlieren.

Dieses Rezept ist eine davon, die habe ich vor ein paar Monaten gebacken und fotografiert. Dann kamen immer wieder andere Rezepte die ich vorgeschoben habe damit es zu der jeweiligen Saison passt und siehe da die Zeit ist vergangen.

Jetzt ist die passende Zeit gekommen, es ist ein Rezept die wie zur jeden Jahreszeit backen und und es schmeckt einfach super lecker.

 

Vanille Taschen

0 von 0 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Backen, Gebäck
Schlagwörter: Vanille
Autor: Aylin

Zutaten

Für die Vanillecreme

  • 100 Gramm Zuckeralternative (oder Zucker )
  • 45 Gramm Stärke (z.B. Maissträrke )
  • 5 Stück Eigelb
  • 500 ml Milch
  • 1/2 Vanilleschote oder 1 Päckchen Vanillezucker

Für den Hefeteig

  • 600 Gramm Mehl (z.B. Dinkelmehl 630 )
  • 1 Prise Salz
  • 120 Gramm Butter (weich )
  • 40 Gramm frische Hefe (oder Trockenhefe )
  • 200 ml Milch
  • 2 Stück Eier

Anleitung

Für die Creme

  • Damit es abkühlt, bereiten wir erst die Vanillecreme vor. Dafür mischt ihr die Zuckeraltertive mit der Stärke.
  • Die Eigelb dazugeben und krätig verrühren damit keine Klümpchen enstehen. 50 ml der Milch dazu verühren.
  • Die restliche Milch gibt ihr in einen Kochtopf mit der Vanilleschote oder Vanillezucker und kocht es auf.
  • Die Milch vom Herd entnehmen und ganz langsam und Vorsichtig in die Eigelbmischung einrühren. Alles miteinander kräftig verrühren.
  • Zusammen in den Kochtopf nehmen und erneut die Creme unter ständigem rühren bei mittlerer Hitze zum kochen bringen. Es sollte eine dickflüssige Puddingmasse zustande kommen.
  • Zum kühlen zur Seite stellen und immer wieder verrühren, damit sich keine Haut bildet. Ihr könnt auch mit Frischfolie auf die Creme abdecken und in den Kühlschrank stellen. Die Creme braucht für die Kühlung etwa 3 Stunden, die ihr auch ein Tag vorher zuebreiten könnt.

Für den Hefeteig

  • Mehl, Salz, Zucker, weiche Butter und die Hefe miteinander vermischen. Warme Milch und die Eier hinzufügen. Am besten mit einer Küchenmaschine kneten und zu einem Hefeteig verarbeiten.
  • Hefeteig gehen lassen bis es die dopplete Menge erreicht.
  • Teig etwa in 50 Gramm Stücke aufteilen und rund Formen (siehe Foto).
  • Diese auf der bemelhlten Arbeitsfläche aufrollen ( siehe ebenfallsw Foto)
  • Mit der Creme bestreichen und zusammenrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und durch die mitte schneiden.
  • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Die Oberfläche mit Eigelb bestreichen und ca. 15-20 Minuten goldbraun backen.
  • Beim servieren gerne mit etwas Puderzucker bestreuen und am besten warm bzw. frisch genießen.

Anmerkungen

Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @saltsugarlove oder verwende #saltsugarlove!

Aber vergisst nicht, ich habe jede Menge Rezepte bereits auf meinem Blog. Einfach durchschauen und ich bin mir sicher ihr werdet was für euch entdecken wie z.B.

Hast du weitere Ideen, Anregungen oder wünsche ?

Dann schreibe mir ein Kommentar und ich kann deinen Wünschen nachgehen.

Bis zu meinem nächsten Rezept, Eure Aylin 😘

 

Bist du auch auf Pinterest ? Dann kannst du mich dort auch finden und 👇🏻 Foto dort pinnen.

Auf Instagram bitte nicht vergessen, wenn du ein Rezept von mir ausprobiert hast mich zu verlinken oder meinen #saltsugarlove zu verwenden. So verpasse ich nichts und freue mich jederzeit über eurer Feedback

 

Alle Bilder und Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Bitte verwende meine Fotos nicht ohne vorherige Genehmigung. Wenn du dieses Rezept erneut veröffentlichen möchtest, schreibe das Rezept in deinen eigenen Worten und verlinke meine Seite. Danke für deine Unterstützung  💕

Aylin Über den Autor

Food und Lifestyle Blog mit einfachen schnellen und gesunden Rezepten und Tipps für deine Gesundheit. Ich heiße Aylin, meine Vorfahren kommen aus der Türkei. Deshalb findest du auf meinem Blog eine Mischung aus der Internationalen Küche. Ich möchte leckere Rezepte, meine gesundheitliche Tipps hier mit euch teilen. Für Fragen und Anregungen schreib mir einfach einen Kommentar.